E-Auto Kauf, Leasing, Abo oder Miete?

Wie komme ich am besten an ein E-Auto? Soll ich ein Elektroauto kaufen oder leasen, lohnt sich ein Abonnement oder die Miete? Wir liefern die Antworten.

Viele Käufer von Neuwagen oder Occasionsautos überlegen derzeit, sich ein E-Auto zuzulegen. Hierbei stehen heutzutage viele Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst ein E-Auto kaufen, einen Leasingvertrag abschliessen, das E-Auto mieten oder per Abonnement bekommen. Wir stellen hier die einzelnen Varianten einmal vor.

Der Elektroauto Kauf

Es ist der Klassiker, denn der Autokauf funktioniert seit vielen Jahren und gilt für das E-Auto wie für seine Verbrennerkollegen zugleich. Diese Variante ist trotz der Zahlung der gesamten Anschaffungskosten in einem Betrag für viele Käufer sinnvoll. Wichtige Zielgruppe sind zum Beispiel Familien, die das Fahrzeug über viele Jahre hinweg nutzen möchten. Da macht dann auch der ein oder andere Schmutzfleck, verursacht durch die Kinder im Auto, nichts aus. Vielfahrer, die 30’000 km oder mehr im Jahr fahren, kaufen gerne ihr E-Auto, denn die vielen Kilometer wirken sich zum Beispiel bei einem Leasingvertrag oder Abonnement negativ auf die Kosten aus. Ein weiterer Vorteil für den Kauf eines E-Autos ist die Möglichkeit, eventuell einen weiteren Rabatt auf das Fahrzeug zu bekommen.

E-Auto Leasing - geht das heute schon?

Selbstverständlich können E-Autos heute bereits in einen Leasingvertrag genommen werden. Während vor einigen Jahren mangels Erfahrung mit den Elektroautos das ein oder andere Leasingunternehmen Schwierigkeiten mit der Kalkulation der Restwerte hatte, so sind diese Erfahrungen inzwischen gemacht und in die Leasingkonditionen eingepreist. 

Für den Leasingvertrag spricht seine relativ kurze Laufzeit. Nach Ablauf lässt sich das alte E-Fahrzeug an den Leasinggeber zurückgeben und der Umstieg auf das neueste Modell gelingt ohne weitere Verhandlungen. Das ist gerade bei der rasanten Entwicklung der E-Autos eine willkommene Lösung, zumal das Restwertrisiko für den alten Elektro-PW beim Händler liegt. Zusätzlich wird heute von vielen Händlern für E-Auto ein Kurzzeit-Leasing von 12 Monaten angeboten. In dieser recht kurzen Zeit kann der Halter seine persönlichen Erfahrungen mit dem E-Auto sammeln.

Nachteile des Leasings sind dass der Leasingnehmer während der Vertragsdauer verpflichtet ist, das E-Auto zu pflegen. Kleinere Schäden löst du dann mit Hilfe einer obligatorischen Vollkaskoversicherung, die jedoch auch zu den Kosten zu zählen ist.

E-Auto im Abonnement

Eine neuere Form stellt das E-Auto Abonnement dar. Die digitalen Angebote für Auto-Abos werden von den bekannten Automobilherstellern wie Daimler, VW oder Audi ebenso wie von jüngeren Startups vorangetrieben. In der Schweiz sind mit u.a. Carvolution, Carify, Upto, Clyde gleich mehrere junge Anbieter im Segment der E-Auto Abonnement Anbieter vertreten. 

Beim Abonnement eines Elektroautos handelt sich quasi um ein All-Inclusive Paket für Menschen, die flexibel Mobilität erfahren möchten. In der monatlich abgerechneten Rate für das Auto-Abonnement enthalten sind die Kosten für das Fahrzeug, die Winter-/Sommerreifen, sämtliche Wartungs- und Servicekosten, die Versicherung und der Wertverfall des Fahrzeuges. Nur das Laden des E-Autos mit Strom kommt hinzu.

Für viele Neulinge im Segment der E-Autos ist das Abonnement eine willkommene Einstiegsmöglichkeit. Allerdings erscheinen die monatlichen Kosten für das jeweilige Fahrzeug auf den ersten Blick recht hoch, da ja sämtliche Zusatzkosten in der Rate eingebaut sind. Letztlich bezahlt der Kunde beim E-Auto Abo auch für die Flexibilität der kurzen Laufzeit.

Das E-Auto mieten

Die bekannten Autovermieter führen inzwischen auch E-Autos in ihrem Programm. Somit lassen sich für den Wochenendtrip nach Davos oder den Tagesausflug an den Genfer See die elektrischen Autos in der Miete testen. Erzielbare Reichweitentests und Fahrspass inklusive. Wer bei einem Kurztest ein E-Auto mietet, der lernt die Vorzüge des elektrischen Fahrens perfekt kennen.

Ganz gleich welche Option du für den Einstieg in die E-Mobilität wählst: Elektroautos sind inzwischen fester Bestandteil bei Leasing, Abonnement oder Miete. Wer das E-Auto ganz sein Eigen nennen möchte, der kauft es selbst. In vielen Kantonen und Gemeinden gibt es dafür Förderung [Link zu “E-Auto Förderung: Bund, Kantone und Gemeinden”]: beim Kaufpreis, als Steuervorteil oder für die Ladeinfrastruktur.


Hier geht es zu den E-Autos auf CAR FOR YOU - viel Spass bei der Auswahl.

Weitere Artikel zu Elektoautos

Was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen Elektro- und Hybrid-Auto? Und wie sieht es mit der Ökobilanz aus? Hier erfährst du Wissenswertes in unserer Sammlung von E-Auto Artikeln:

Reichweite von Elektroautos: Wie weit ist weit genug?

Während früher eine mangelnde Reichweite von Elektroautos kritisiert wurde, so ist das heute in der Realität kein Thema mehr. Hier die Gründe dafür.

Mehr erfahren
Elektroauto zuhause laden? So geht es richtig

Wer plant, sein Elektroauto häufig zuhause aufzuladen, sollte über Alternativen zur Steckdose nachdenken: zum Beispiel eine eigene Wallbox.

Mehr erfahren
E-Autos im Winter – Panikmache oder echtes Problem?

Kälte soll die Reichweite von E-Autos massiv beeinträchtigen und sie damit im Winter nutzlos machen. Wir schauen ob das stimmt, oder nur Panikmache ist.

Mehr erfahren
Die besten E-Auto Neuwagen 2021

Welches neue Elektroauto hat 2021 die beste Reichweite und das beste Preis-Leistungsverhältnis? Die Auswahl an Neuwagen wächst jede Woche!

Mehr erfahren
Unterhaltskosten beim Elektroauto

Wegen der niedrigen Unterhaltskosten gehört E-Autos die Zukunft. Sie sind im Verbrauch deutlich günstiger als Benziner- oder Diesel-Fahrzeuge.

Mehr erfahren
E-Auto Kauf, Leasing, Abo oder Miete?

Wie komme ich am besten an ein E-Auto? Soll ich ein Elektroauto kaufen oder leasen, lohnt sich ein Abonnement oder die Miete? Wir liefern die Antworten.

Mehr erfahren